Individuelle Förderung

Ansprechpartnerin Frau Rott

Ansprechpartnerin Frau Rott
Recht auf individuelle Förderung
Laut Schulgesetz NRW (Stand 01. 04. 2012) § 1, Absatz 1 hat „[j]eder junge Mensch (…) ohne Rücksicht auf seine wirtschaftliche Lage und Herkunft und sein Geschlecht ein Recht auf schulische Bildung, Erziehung und individuelle Förderung (Hervorhebung E.R.).“
Diesem Auftrag fühlt sich das Arnold-Janssen-Gymnasium besonders verpflichtet. In vielfältiger Weise fördert das AJG seine Schülerinnen und Schüler innerhalb der unterschiedlichsten Bereiche schulischer Bildung und Erziehung. Dabei ist das Recht auf individuelle Förderung zu beachten, das jedem Schüler und jeder Schülerin zusteht, es geht aber auch um Begabtenförderung, die sich auf sehr individuelle und spezifische Fähigkeiten nur einzelner Schülerinnen und Schüler bezieht.
Es ist ein hoher Anspruch, dem Ziel einer so verstandenen individuellen Förderung nachzukommen. 
Somit geht es um innere wie auch äußere Differenzierungsmaßnahmen, um Maßnahmen, die sich auf Schülergruppen oder auf nur einzelne Schülerinnen und Schüler beziehen, um angleichende Fördermaßnahmen oder um Begabtenförderung.
Die im Folgenden aufgeführten exemplarischen Fördermaßnahmen und Beispiele für individuelle Förderung verdeutlichen, in welch vielfältiger Weise sich das Arnold-Janssen-Gymnasium auf den Weg gemacht hat, dieser Forderung nach individueller Förderung gerecht zu werden.

Erprobungsstufe

   

  • Lernkompetenz
    • Methodentraining
    •  L(ese)R(echtschreib)-Förderung
    • Förderung der Schülerinnen und Schüler in den Fremdsprachen
  • Sozialkompetenz
    • Klassengemeinschaftstage für die Jahrgangsstufe 5
    • Klassennachmittage für die Jahrgangsstufen 5 und 6
    • Klassenfahrten im Rahmen des Fahrtenprogramms
    • Durchführung des Lions-Quest-Programms „Erwachsen werden“ u.a. im Rahmen der Klassenleiterstunden
  • Besondere Projekte/Maßnahmen zur individuellen Förderung         
    • Teilnahme am Känguru-Wettbewerb
    • Teilnahme an der Mathematikolympiade mit entsprechender Vorbereitung in einer Arbeitsgruppe
    • Vorbereitung auf naturwissenschaftliche Wettbewerbe und Unterstützung bei der Teilnahme – individuell und/oder im Klassenverband

 

Mittelstufe

  • Lernkompetenz
    • Methodentraining
    • Lese- und Schreibförderung
    • Förderung der Schülerinnen und Schüler in den Fremdsprachen
  • Sozialkompetenz
    • Projekttage in der Jahrgangsstufe 7 zum   Sozialkompetenztraining
    • Selbstbehauptungstraining in der Jahrgangsstufe 7
    •  Ausbildung der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 und 9 zu Schülermultiplikatoren im Rahmen des Sozialkompetenzprojektes und Einsatz in verschiedenen Schulprojekten im Sinne einer „Kultur des Hinsehens, Helfens und Unterstützens“
    • Klassenfahrten im Rahmen des Fahrtenprogramms
    •  Durchführung des Lions-Quest-Programms „Erwachsen werden“
    • Deeskalationstraining in der Jahrgangsstufe 8
    •  Alkoholprophylaxe-Tag der Jahrgangsstufe 9
  • Besondere Projekte/Maßnahmen zur individuellen Förderung
    •  Individuelle Begleitung während des Schülerbetriebspraktikums
    •   Lateinwettbewerb
    •   Mathematikolympiade mit entsprechender Vorbereitung   in einer Arbeitsgruppe
    •   Vorbereitung auf naturwissenschaftliche Wettbewerbe und Unterstützung bei der Teilnahme – individuell und/oder im Klassenverband
    •    Teilnahme an  dem Wettbewerb „Jugend gestaltet“

Oberstufe

  • Lernkompetenz
    • Methodenkompetenz (Facharbeitstag)
    • Lese- und Schreibförderung

Sozialkompetenz

  • Ausbildung der Schülerinnen und Schüler der EF zu Schülermultiplikatoren im Rahmen des Sozialkompetenzprojektes und Einsatz in verschiedenen Schulprojekten (s. Mittelstufe)
  • Besondere Projekte/Maßnahmen zur individuellen Förderung
    • Teilnahme an  dem Wettbewerb „Jugend gestaltet“
    • Lateinwettbewerb
    • Teilnahme an der Mathematikolympiade mit entsprechender Vorbereitung in einer Arbeitsgruppe
    • Vorbereitung auf naturwissenschaftliche Wettbewerbe und Unterstützung bei der Teilnahme – individuell und/oder im Kursverband

 

Recht auf individuelle Förderung
Laut Schulgesetz NRW (Stand 01. 04. 2012) § 1, Absatz 1 hat „[j]eder junge Mensch (…) ohne Rücksicht auf seine wirtschaftliche Lage und Herkunft und sein Geschlecht ein Recht auf schulische Bildung, Erziehung und individuelle Förderung (Hervorhebung E.R.).“Diesem Auftrag fühlt sich das Arnold-Janssen-Gymnasium besonders verpflichtet. In vielfältiger Weise fördert das AJG seine Schülerinnen und Schüler innerhalb der unterschiedlichsten Bereiche schulischer Bildung und Erziehung. Dabei ist das Recht auf individuelle Förderung zu beachten, das jedem Schüler und jeder Schülerin zusteht, es geht aber auch um Begabtenförderung, die sich auf sehr individuelle und spezifische Fähigkeiten nur einzelner Schülerinnen und Schüler bezieht.Es ist ein hoher Anspruch, dem Ziel einer so verstandenen individuellen Förderung nachzukommen. Somit geht es um innere wie auch äußere Differenzierungsmaßnahmen, um Maßnahmen, die sich auf Schülergruppen oder auf nur einzelne Schülerinnen und Schüler beziehen, um angleichende Fördermaßnahmen oder um Begabtenförderung.Die im Folgenden aufgeführten exemplarischen Fördermaßnahmen und Beispiele für individuelle Förderung verdeutlichen, in welch vielfältiger Weise sich das Arnold-Janssen-Gymnasium auf den Weg gemacht hat, dieser Forderung nach individueller Förderung gerecht zu werden. 

 

Recht auf individuelle Förderung
Laut Schulgesetz NRW (Stand 01. 04. 2012) § 1, Absatz 1 hat „[j]eder junge Mensch (…) ohne Rücksicht auf seine wirtschaftliche Lage und Herkunft und sein Geschlecht ein Recht auf schulische Bildung, Erziehung und individuelle Förderung (Hervorhebung E.R.).“Diesem Auftrag fühlt sich das Arnold-Janssen-Gymnasium besonders verpflichtet. In vielfältiger Weise fördert das AJG seine Schülerinnen und Schüler innerhalb der unterschiedlichsten Bereiche schulischer Bildung und Erziehung. Dabei ist das Recht auf individuelle Förderung zu beachten, das jedem Schüler und jeder Schülerin zusteht, es geht aber auch um Begabtenförderung, die sich auf sehr individuelle und spezifische Fähigkeiten nur einzelner Schülerinnen und Schüler bezieht.Es ist ein hoher Anspruch, dem Ziel einer so verstandenen individuellen Förderung nachzukommen. Somit geht es um innere wie auch äußere Differenzierungsmaßnahmen, um Maßnahmen, die sich auf Schülergruppen oder auf nur einzelne Schülerinnen und Schüler beziehen, um angleichende Fördermaßnahmen oder um Begabtenförderung.Die im Folgenden aufgeführten exemplarischen Fördermaßnahmen und Beispiele für individuelle Förderung verdeutlichen, in welch vielfältiger Weise sich das Arnold-Janssen-Gymnasium auf den Weg gemacht hat, dieser Forderung nach individueller Förderung gerecht zu werden. 

 

Kontakt

Arnold-Janssen-Gymnasium

Emsdettener Str. 242

48485 Neuenkirchen

T. 05973-60803-0

F. 05973-60803-11

ajg@bistum-muenster.de

Suche