Karikatur: Frank Pingel

Projekt zur Förderung von Schülerinnen und Schüler mit besonderen Begabungen und Lern- und Leistungsschwierigkeiten


Im Schuljahr 2014/15 hat das Internationale Centrum für Begabungsforschung (ICBF) mit dem Institut für Erziehungswissenschaften der WWU Münster in Zusammenarbeit mit dem Arnold-Janssen-Gymnasium Neuenkirchen ein neues Projekt zur Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Begabungen und Lern- und Leistungsschwierigkeiten begonnen. Das Projekt trägt den Titel: Motivations- und Selbststeuerungstraining für begabte Schülerinnen und Schüler mit Lern- und Leistungsschwierigkeiten, kurz: MOST.

Im MOST wollen wir Schülerinnen und Schüler in den Bereichen Zielbildung, Motivation, Selbst-steuerung sowie Planungs- und Handlungskompetenz unterstützen. Je sechs Schülerinnen und Schüler werden über einen Zeitraum von ungefähr 4 Monaten von Dr. Christiane Fischer-Ontrup und Anne Vohrmann (ICBF), sowie einer Studierenden der WWU Münster betreut. Das Projekt wird wissenschaftlich untersucht.

Bei allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern werden im Vorfeld des Trainings Leistungs-motivation, Anstrengungsvermeidung, Stressbewältigung und Selbststeuerungsfähigkeiten mit Hilfe standardisierter Testverfahren erhoben. Anschließend werden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf je eine Experimentalgruppe (diese trainiert im ersten Halbjahr) und eine Kontrollgruppe (diese trainiert im 2. Halbjahr) aufgeteilt. In fünf gemeinsamen Treffen bekommen die Schülerinnen und Schüler stärkenorientierte Hilfestellungen und entwickeln gemeinsam mit uns individuelle Lösungsstrategien.

Wir erhoffen uns durch das Training große Gewinne für die Schülerinnen und Schüler und freuen uns auf eine interessante und spannende Zusammenarbeit.

(Karikatur: Frank Pingel)

Kontakt

Arnold-Janssen-Gymnasium

Emsdettener Str. 242

48485 Neuenkirchen

T. 05973-60803-0

F. 05973-60803-11

ajg@bistum-muenster.de

Suche