Traumberufe 2018

Architektur (A. Engelshove)

Name:20170722 Engelshove Anja

 

Anja Engelshove

Berufsbezeichnung/Position/Berufsbezeichnung:

Dip. – Ing. Architektin

Firma / Einrichtung / Behörde:

Engelshove Bau GmbH

Über welchen Weg bin ich in diesen Beruf gekommen /
persönlicher Werdegang / Stationen:

Es war immer schon mein Wunsch einen kreativen Beruf auszuüben.

Neben Interessen für Grafik / Design und Fotografie fiel die Wahl schnell auf Architektur.

Warum kann ich den Job empfehlen:

Es gibt viele Gründe warum ich immer wieder Architektur studieren würde.

Architektur und das Interesse daran ist ein Lebensstil, auch in der Freizeit interessiere ich mich dafür, in Urlauben sehen wir uns Gebäude an.

Man kann kreativ arbeiten und dabei seiner Arbeit immer eine persönliche Note geben,

10 Architekten - 10 Entwürfe und alle werden immer unterschiedlich sein.

Der Beruf ist nicht statisch, entwickelt sich ständig mit neuen Materialien, Technologien, Änderungen durch neue Gesetze und Verordnungen neu.

Man entwickelt etwas Handfestes. Ein Projekt von der Entstehung mit dem Entwurf bis zur Fertigstellung zu begleiten ist spannend und noch viele Jahre bleibt das Gebäude präsent.

Man kann experimentieren, eine Handschrift entwickeln aber sich auch immer wieder neu orientieren.

Der Beruf ist sehr vielseitig, als Architekt hat man viele Möglichkeiten, man kann zwischen kleinen und großen Firmen wechseln, als Designer, Projektleiter oder Bauleiter arbeiten.

Kontakt

Arnold-Janssen-Gymnasium

Emsdettener Str. 242

48485 Neuenkirchen

T. 05973-60803-0

F. 05973-60803-11

ajg@bistum-muenster.de

Suche