Traumberufe 2018

Operationstechnische Assistenz (J. Beerens)

 

Vorname Nachname, ggfs. Alter

Beerens, Julia 

29 Jahre

Firma/Einrichtung/Behörde

Universitätsklinikum Münster

Vorgestellter Beruf

Operationstechnische Assistentin/ Fachkrankenschwester für den Operationsdienst 

Beruflicher Werdegang

Abitur, Leistungskurse Deutsch und Englisch

Ausbildung zur OtA 

Praxisanleiter Kurs 2018

2-3 Schlagworte/-Sätze zu Beruf bzw. Tätigkeiten

Assistenz in Form von Instrumentiertätigkeit  bei chirurgischen Eingriffen

Lagerungspflege 

Dokumentation von operativen Eingriffen

Ausbildungswege, die vorgestellt werden

[o] Studium Uni          Fach:    

[o] Studium FH            Fach:    

 [x] Duale Ausbildung  Beruf:   

[o] Ausbildung            Beruf:   

Ausbildungswege, zu denen Fragen gestellt werden könne

[o] Studium Uni          Fach:    

[o] Studium FH            Fach:    

[o] Duale Ausbildung   Beruf:   

[X] Ausbildung            Beruf:   

Kann man ein Praktikum bei Ihnen machen?
Ansprechpartner

[x] Schulpraktikum

[o] Jahrespraktikum (nach Abitur)

[X] Ferienpraktikum      ab Klasse: 11, 1-2 Wochen

Wichtige Schulfächer für den Beruf mit Beispiel

Biologie/Chemie: Medizinische Zusammenhänge

Physik: Grundlagen, Strom, Gesetze zu Kraft und Bewegung

Englisch: Kommunikation mit Patienten und Mitarbeitern 

                Fachbegriffe 

Latein: Medizinische Fachbegriffe 

Ausführlichere Beschreibung des Berufs

Als Mitglied des Op-Teams betreuen Operationstechnische-Assistentinnen und Assistenten Patientinnen und Patienten vor, während und nach operativen Eingriffen bzw. Untersuchungen und leisten damit ihren Beitrag zu deren Sicherheit. Sie bereiten die Eingriffe vor und stellen die benötigten medizinischen Geräte, das Instrumentarium und die weiteren erforderlichen Medizinprodukte bereit. Man  trägt durch eine qualifizierte und fachlich versierte operationstechnische Assistenz die Verantwortung für einen zügigen und reibungslosen Ablauf des Eingriffs und sind somit Partner des Arztes im Op.

Operationstechnische/r Assistent/in ist eine durch die Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) oder landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen 

Sie dauert in Vollzeit 3 Jahre, in Teilzeit höchstens 5 Jahre und führt bei landesrechtlich geregelten Ausbildungen zu einer staatlichen Abschlussprüfung.

Ein weiteres Aufgabenfeld der OTA besteht darin, im Umfeld der Operation das Operationsteam durch eine sogenannte Springertätigkeit zu unterstützen. In dieser Eigenschaft ist sie dafür verantwortlich, dass während der Operation zusätzliche Geräte bereitgestellt werden, dass weitere benötigte Instrumente und andere Medizinprodukte angereicht und Untersuchungs-materialien entgegengenommen werden. Dabei trägt sie eine hohe Verantwortung für die Einhaltung der Hygienebestimmungen.

Unabhängig von der Tätigkeit in einer Operations- oder Funktionsabteilung ist die OTA zur Aufbereitung der Instrumente und andere Medizinprodukte in der Zentralen Sterilgut-Versorgungs-Abteilung (ZSVA) befähigt. 

Innerhalb ihrer Arbeitsgebiete trägt die OTA zur Entwicklung und Umsetzung von Qualitäts- und Sicherheitsstandards bei, und gewährleistet so ein hohes Maß an Sicherheit für den Patienten. Sie ist ferner für eine lückenlose, fachlich korrekte, Dokumentation verantwortlich und führt administrative und organisatorische Tätigkeiten effizient und wirtschaftlich aus.

Was macht am meisten Spaß?

Die Arbeit im Team mit verschieden Berufsgruppen.  Das Gefühl, bei Dienstende etwas Sinnvolles geleistet  zu haben.

Links zu weiteren Informationen

https://www.ota.de

https://berufenet.arbeitsagentur.de/

https://www.ukm.de/index.php?id=ota

Ggfs. Mailadresse

julia.beerens@ukmuenster.de

sonstiges

 

Kontakt

Arnold-Janssen-Gymnasium

Emsdettener Str. 242

48485 Neuenkirchen

T. 05973-60803-0

F. 05973-60803-11

ajg@bistum-muenster.de

Suche