Traumberufe 2018

Psychotherapie (Ch. Dickmann)

Name:20150522 Dickmann Christian

Dipl.-Psych. Christian Dickmann

Berufsbezeichnung/Position:

Ich bin als Psychologischer Psychotherapeut in einer großen Praxisgemeinschaft in Emsdetten niedergelassen, die ich vor über 20 Jahren zusammen mit Kolleginnen und Kollegen gegründet habe.

Ich bin kassenärztlich zugelassen, d.h. Patienten können direkt mit der Chipkarte in unsere Praxis kommen. Die Behandlungskosten werden also von den Krankenkassen übernommen.

Firma / Einrichtung / Behörde:

Praxis für Psychotherapie

Kirchstr. 33, 48282 Emsdetten

Praxisgemeinschaft ärztlicher und psychologischer Psychotherapeuten

www.therapie-emsdetten.de

Über welchen Weg bin ich in diesen Beruf gekommen / persönlicher Werdegang / Stationen

Als Jugendlicher habe ich mich bereits für die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Menschen interessiert und mich in der kirchlichen Jugendarbeit engagiert. Immer schon war ich neugierig auf andere Menschen, fand es spannend, verschiedene Schicksale, Perspektiven und Lebensentwürfe kennenzulernen und konnte ganz gut zuhören.  Im Zivildienst in einer Kirchengemeinde in der Eifel  habe ich dann neben der Jugendarbeit auch Erwachsene, alte und kranke Menschen begleitet und betreut. Dort habe ich dann beschlossen, Psychologie zu studieren.

Im Studium habe ich mich auf klinische Psychologie spezialisiert und eine Psychotherapie-Ausbildung gemacht.

Nach dem Studium an der Uni Münster habe ich von 1987 bis 1994 in einer Ehe- und Lebensberatungsstelle in Haltern gearbeitet, deren Leiter ich dann wurde.

Ich absolvierte mehrere therapeutische Zusatzausbildungen und erlangte die Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, 1993 dann die Kassenzulassung.

Seit 22 Jahren bin ich nun als Psychologischer Psychotherapeut niedergelassen und arbeite aktuell überwiegend mit erwachsenen Patientinnen und Patienten in Einzeltherapie.

Als Krankheitsbilder diagnostizieren und behandeln wir zum Beispiel Depressionen, Angsterkrankungen, Zwangs- und Ess-Störungen sowie akute Anpassungsstörungen. Wir haben es mit Menschen zu tun, die in eine Lebenskrise geraten sind, die psychisch unter einer schweren körperlichen Erkrankung oder einer Persönlichkeitsstörung leiden oder Traumata verarbeiten wollen.

Warum kann ich den Job empfehlen

Meine Berufswahl  habe ich nie bereut.

Ich werde täglich gefordert, muss mich auf interessante, oft sehr belastete und kranke Menschen mit ganz unterschiedlichen Problemstellungen und Persönlichkeiten einstellen.

Der persönliche Kontakt bereichert mich, ich wachse innerlich an meiner Arbeit. Im Laufe der Jahre bin ich gelassener, reifer, auch demütiger geworden. Ich habe durch meinen Job gelernt, bewusster zu leben, achtsamer zu sein,  auch für mich zu sorgen, dabei lebendig, humorvoll und gesund zu bleiben.

Empfehlen kann ich den Beruf des Psychologischen Psychotherapeuten allen, die ein Interesse an ganz verschiedenen Menschen und ihren Lebenswelten haben, über Empathie, Geduld und Reflexionsfähigkeit sowie eine psychische Belastbarkeit verfügen und die sich zutrauen, andere ein Stück in ihrem Genesungs- und Wachstumsprozess  zu begleiten.

Als niedergelassener Psychotherapeut mit kassenärztlicher Zulassung kann man nicht reich werden, aber ein gutes und vor allem sicheres Einkommen erzielen.

 

Kontakt

Arnold-Janssen-Gymnasium

Emsdettener Str. 242

48485 Neuenkirchen

T. 05973-60803-0

F. 05973-60803-11

ajg@bistum-muenster.de

Suche