Latein

Latein ist ein Fach, das am AJG von vielen Schülerinnen und Schülern gewählt wird. Es kann als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 und als dritte Fremdsprache ab Klasse 8 gelernt werden. Diejenigen, die Latein als zweite Fremdsprache gewählt haben, arbeiten mit dem Lateinbuch Pontes, einem modernen, kompetenzorientierten und schülernahen Lehrwerk. Das Buch überzeugt durch seine spannenden lateinischen Texte, seine interessanten, reich bebilderten Informationstexte und das umfangreiche Übungsmaterial zur lateinischen Grammatik und zum Vokabular. Der Name Pontes ist Programm, denn das Lehrwerk schlägt gekonnt Brücken in die lateinische Sprache und Kultur.

Diejenigen, die Latein ab Klasse 8 lernen, verwenden das Lateinbuch Prima brevis, das in einem zügigeren Lerntempo auf die Lektüre in der Oberstufe vorbereitet.  

Das Besondere am AJG ist, dass mindestens ein Grundkurs Latein bis zum Abitur fortgeführt wird. In diesem Kurs beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler auf der Grundlage der jeweiligen Autoren mit ausgewählten Fragen u.a. zur römischen Philosophie, zur römischen Rhetorik und zur römischen Geschichtsschreibung.

Wie werde ich glücklich? Wie gehe ich mit Krankheit und Tod um? Haben die Götter Einfluss auf das Leben der Menschen? Wie kann ich durch eine Rede überzeugen? Wer sind meine Vorbilder? Was macht gute Geschichtsschreibung aus? Wer war eigentlich Augustus?
Wer ist verantwortlich für die Größe Roms?  

 

Immer wieder wählen Schülerinnen und Schüler das Fach Latein als drittes oder viertes Abiturfach.

Für interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, in der Q1 im Rahmen der Facharbeit am Wettbewerb Certamen Carolinum teilzunehmen. Dabei setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit vorgegebenen Themen aus der Welt der Antike auseinander. Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten Runde können sie in der zweiten Runde ihre Übersetzungskompetenz unter Beweis stellen. Eine gelungene zweite Runde führt zur Teilnahme an der Endrunde in Aachen mit  attraktiven Preisen. Das AJG ist stolz darauf, dass schon viele  Schülerinnen und Schüler die zweite Runde erreicht haben und es einigen sogar gelungen ist, in der Endrunde einen Preis zu gewinnen.

Das Latinum wird bei mindestens ausreichenden Leistungen entweder am Ende der Einführungsphase (Latein als zweite Fremdsprache) oder am Ende der Qualifikationsphase 2 (Latein als dritte Fremdsprache) erworben. Das Latinum ist Voraussetzung für einige Studiengänge. Allerdings können an dieser Stelle keine zuverlässigen Aussagen bezüglich des Latinums mehr gemacht werden, da sich die Voraussetzungen für bestimmte Studiengänge ständig ändern und von Bundesland zu Bundesland und  von Uni zu Uni verschieden sind. Außerdem kommt es auf den jeweiligen Abschluss an, den man anstrebt.

Genauere Informationen können den Homepages der jeweiligen Fächer an den entsprechenden Universitäten entnommen werden.

Nichtsdestotrotz lohnt es sich auch abgesehen vom Latinum, Latein zu lernen. Das können die Schülerinnen und Schüler des Lateinkurses der Klasse 6b/d bezeugen, die sich die kleine Fotostory  ausgedacht haben.

Valete!



Wir unterrichten Latein

Herr Dörhoff
Frau Lange
Herr Laumeier
Herr Kornek
Frau Kröning-Reike
Herr Miethe

Ein Tag im alten Rom

Hic familia est. Ecce, filia catellam tenet
Nunc liberi in schola sunt. Magister docet.
Dominus in foro est. Amicum salutat. Subito fur accedit
Milites furem capiunt. Dominus gaudet.

Kontakt

Arnold-Janssen-Gymnasium

Emsdettener Str. 242

48485 Neuenkirchen

T. 05973-60803-0

F. 05973-60803-11

ajg@bistum-muenster.de

Suche