Anmeldung






Die Broschüre zur Erprobungsstufe zum Download

FAQ

Ab wann beginnen die Anmeldungen für das neue Schuljahr?

Anfang Januar beginnen die Vorstellungsgespräche (Information erfolgt im Dezember/Januar über die Presse und über Flyer, die an den Grundschulen verteilt werden), bei denen Eltern und Kinder individuelle Anfragen an die Schule stellen können, ohne sich bereits zu diesem  Zeitpunkt endgültig auf die Schule festlegen zu müssen. Die künftigen Gymnasiasten dürfen bei den Vorstellungsgesprächen über ihre Motivation, zum Gymnasium zu wechseln, über bereits gemachte Schulerfahrungen, Wünsche und Sorgen berichten.

Wann können wir mit einer Entscheidung rechnen?

Das Anmeldeverfahren des Arnold-Janssen-Gymnasiums ist vor dem der öffentlichen Schulen abgeschlossen. Folglich erhalten die Schülerinnen und Schüler in der Regel im Februar die  Aufnahmebestätigung. Mit dieser Zusage bekommen sie u.a. die Broschüre „AJG-Post für Fünftklässler“, mit der sie sich mit ihrer neuen Schule vertraut machen und ihr neu erworbenes Wissen anschließend in Form eines Quiz‘  überprüfen können.

Wie werden die Klassen zusammengesetzt?

Die Klassenzusammensetzung erfolgt nach dem Prinzip,  Schülerinnen und Schüler einer Grundschulklasse zusammen zu lassen, es sei denn, der Wunsch der Eltern spricht ausdrücklich dagegen. Ebenso wird auf ein ausgeglichenes Zahlenverhältnis von Jungen und Mädchen in den einzelnen Klassen geachtet, um insgesamt  Voraussetzungen für eine gute Lernatmosphäre zu schaffen.

Was passiert am Begrüßungsnachmittag?

Ca. drei Wochen vor den Sommerferien findet für die künftigen Fünftklässler und ihre Eltern der Begrüßungsnachmittag statt. Ein religiöser Impuls bildet den Auftakt dieser Veranstaltung. Es folgt die Begrüßung durch die Schulleitung. Das  musikalische Rahmenprogramm wird von Schülerinnen und Schülern der Erprobungsstufe und deren Musiklehrerinnen und -lehrern gestaltet. Während die künftigen Fünftklässler im Anschluss an die Begrüßung ihre Klassenlehrerinnen und –lehrer, Mitschülerinnen und –schüler sowie ihre Klassenpaten (ältere Schülerinnen und Schüler, die im Bereich Sozialkompetenz ausgebildet sind) kennen lernen, erhalten die Eltern Informationen zur Erprobungsstufe, zur Schul- und Unterrichtsorganisation.

Was sind Klassengemeinschaftstage?

Seit 2011 gibt es das Konzept der Klassengemeinschaftstage am Arnold-Janssen-Gymnasium. Bereits kurz nach den Sommerferien erhalten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, bei einer dreitägigen Klassenfahrt in das ökumenische Bildungshaus „Kloster Frenswegen“ bei Nordhorn die neue Gemeinschaft erleben zu dürfen. 

Für den frühen Zeitpunkt dieser Fahrt spricht, dass die Strukturen innerhalb der Klassen noch nicht gefestigt und die Klassenlehrerinnen und -lehrer noch mit  Inhalten wie   „Klassengemeinschaft“/ „Wie gehen wir hier miteinander um?“ beschäftigt sind. Die inhaltliche Arbeit erfolgt durch unseren  Schulseelsorger Herrn Diercks, unsere Beratungslehrerinnen Frau Fleger und Frau Brinkschulte, unsere ausgebildeten Sozialkompetenz-Multiplikatoren (Soko-Multis) sowie die Klassenlehrerinnen und -lehrer.

Wie wird der erste Schultag gestaltet?

Der erste Schultag dient für unsere Neuen als Einführung und Einstimmung in den Schulalltag. Wir eröffnen diesen Tag  mit einer religiösen Einstimmung in der Josefskirche in St. Arnold. Anschließend beginnt für unsere Fünftklässler ein 4-stündiger Unterrichtstag, der ganz in der Hand der Klassenlehrerin oder des Klassenlehrers liegt. Die Klassenpaten übernehmen die erste Pausengestaltung und begleiten die jungen Schülerinnen und Schüler  am Ende des Unterrichtstags zum Bus.  Den engen Kontakt zu den Fünftklässlern setzen die Klassenpaten in den ersten Schulwochen fort.

Wann beginnt am AJG der Unterricht?
Alle Schülerinnen und Schüler der Erprobungs- und Mittelstufe beginnen jeden Tag um 7:45 Uhr. In der Oberstufe haben die Schülerinnen und Schüler individuelle Stundenpläne. Da kann es vorkommen, dass der Unterricht später beginnt.
Wann endet der Unterricht in der Jahrgangsstufe 5?
An vier Schultagen endet der Unterricht nach der 6. Stunde um 13:10 Uhr. An einem Schultag haben die Kinder sieben Unterrichtsstunden, fahren also um 14 Uhr zurück. Teilnehmer am LRF-Förderprogramm haben eine zusätzliche 7. Stunde.
Gibt es am AJG auch Unterricht am Nachmittag?
In der Regel endet der Unterricht spätestens um 14 Uhr. Eine Ausnahme ist der Mittwoch-Nachmittag, an dem unterschiedliche Kurse auf freiwilliger Basis angeboten werden. Darüber hinaus gibt es an diesem Nachmittag das Angebot einer Hausaufgabenbetreuung.

Kontakt

Arnold-Janssen-Gymnasium

Emsdettener Str. 242

48485 Neuenkirchen

T. 05973-60803-0

F. 05973-60803-11

ajg@bistum-muenster.de

Suche